Die meisten Menschen wissen heutzutage, dass die Massenmedien wie TV, Zeitung, Radio und das Internet viel mehr negative News und viel mehr negativen als positiven Input verbreiten. Im Medien Business geht es darum Aufmerksamkeit zu generieren. Dies geht am besten mit schockierenden, negativen Nachrichten. Die Medien wollen Aufmerksamkeit aber sie wollen auch Produkte verkaufen, denn über Medien wie Hollywood Filme werden viele Millionen Menschen weltweit erreicht. Daher werden in den Filmen viele Produkte mehr oder weniger prominent beworben oder ein bestimmter Lifestyle vorgegaukelt, welcher angeblich mit bestimmten Produkten zu erreichen ist.

Nehmen wir zum Beispiel die Haarausfall Industrie, welche in den USA jährlich 7 Milliarden US-Dollar umsetzt. Diese Industrie muss vor allem den Männern ein Bild suggerieren, daß volles Haar bei Männern unheimlich wichtig ist und eine Glatze unheimlich schlimm ist. Daher wird in so ziemlich jedem Hollywood Film etwas eingebaut um den Menschen diese Theorie zu vermitteln. So werden Männer verunsichert und geben ihr Geld für Produkte wie Haarwuchsmittel, Perücken, Operationen, etc. aus.

In den Filmen werden Männer mit vollen Haaren oftmals als attraktiv dargestellt. In Wirklichkeit macht einen Mann aber vor allem eins attraktiv: Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen, auf Englisch Confidence.
Hierdran muss man besonders als Mann arbeiten. Durch den ständigen Fokus auf sich selbst und sein Aussehen wird diese Confidence total untergraben und man verliert sie. Eine Schönheits-OP bringt hier meist keinerlei Veränderung. Denn man schaut danach immer noch genauso unsicher in den Spiegel und findet dann andere Makel. Denn die Medien haben einen ja dazu konditioniert, sich selbst kritisch zu sehen und nicht so wie man ist zu akzeptieren.

Frauen mögen, trotz allem lächerlichen Feminismus Geschreie nach Softies die gut zuhören (auch von den Massenmedien forciert!), immer noch Männer die besonders stark und maskulin sind und das auch ausstrahlen. Männer die selbstsicher sind und an sich glauben. Männer die ständig in den Spiegel schauen sind nicht männlich und maskulin sondern sehr unsicher.

Daher ist meine ganz starke Empfehlung – Selbstwertgefühl ausbauen mit Büchern und Coaches wie Tony Robbins oder Paul McKenna anstatt sich vor dem Spiegel selber runterzumachen. Aus wenn die TV Filme und TV Serien sich lustig machen über Leute mit Glatze oder mit grauen Haaren oder Menschen die nicht die aktuellsten Produkte besitzen. Das weiß auch jede Frau zu schätzen.

Die Medien beeinflussen die Menschen in die Richtung nicht gut genug zu sein. Denn so werden Schönheitsprodukte gekauft denn es muss ja einem besonderen Bild der Medien entsprochen werden. Dann bin ich auf einmal beliebt und anerkannt – laut Hollywood und Medien.

Also immer hinterfragen was die Medien einem transportieren und ob man dem entsprechen muss.
Echtes Selbstwertgefühl ist attraktiv und wenn man kleine “Makel” hat und dann selbstbewusst auftritt ist das umso attraktiver.